CV

1962 in Westerland auf Sylt geboren gab es zunächst nur wenig Verbindung zur Kunst. Als Kind begann ich Comicfiguren, damals aus der Comicsammelserie ”Zack”, zu kopieren. Die realistische Darstellung von Charakteren wie ”Leutnant Blueberry” (Zeichner Jean Giraud) oder auch ”Michel Vaillant” (Zeichner Jean Graton) haben mich schon damals begeistert.

In meiner Schulzeit förderten meine damaligen Kunstlehrer meine visuelle Leidenschaft. Das führte schließlich zum Design-Studienplatz in Hamburg. Während des Studiums für Grafik und Kommunikationsdesign lag mein Focus auf Illustration. Dort lernte ich, welch wichtige Bedeutung Farbe und Bildaufbau haben.Tusche, Wasserfarben, Marker und besonders Airbrush erweiterten mein künstlerisches Spektrum enorm, da mein Interesse für realistische Darstellung mit dieser Technik besonders gut ausgereizt werden konnte. 

Mit dem Aufkommen der digitalen Welt, begann ich mit Vektor-Programmen zu illustrieren.Was  früher „Freehand“ schaffte, ist heute als ”Illustrator” und „Photoshop“, unverzichtbar für digitale Illustratoren. 

Ab 2012 begann ich mich wieder mit Ölmalerei zu beschäftigen. Als Teenager hatte ich meine ersten Keilrahmen bemalt, hatte mich damals mit der Ölmaltechnik vertraut gemacht.Doch erst viel später stieß ich durch mein allgemeines Interesse an der Kunst, auf zeitgenössische Maler wie David Kassen oder auch Omar Ortiz. Diese Vertreter einer zeitgenössischen, modernen Auffassung eines realistischen Stils, waren für mich Inspiration und Antrieb, mich wieder mit dieser komplexen Technik zu beschäftigen. 

Nach vielen Jahren künstlerischer Arbeit für Verlage und Industrie begann ich meine eigenen Werke zu vermarkten. Großformatige Portraits und zeitgenössische Stillleben gehören seitdem zu meinem Portfolio.

Ich lebe und arbeite in Hamburg an der Elbe

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Born in 1962 in Westerland on the island of Sylt, my connection to things artistic was initially limited. As a child, I started to copy comic-book characters from the „Zack“ comic series and sometimes spent hours at my desk at home drawing and coloring.

The realistic portrayal of characters such as „Lieutenant Blueberry“ (illustrator: Jean Giraud) or „Michel Vaillant“ (illustrator: Jean Graton) already fascinated me at the time. During my schooling, my arts teachers encouraged my visual passion.

This led me to studying design in Hamburg at the IND.

When studying graphic design and communication design, my focus was on illustration. I learnt the importance of colour and composition. Ink, watercolours, marker pens and especially the airbrush massively broadened my artistic spectrum, as the airbrush technique was particularly well suited to my interest in realistic rendering.

With the advent of the digital world, I began to illustrate using vector graphics software. What used to be accomplished as freehand illustration now requires „Illustrator“ and „Photoshop“, the indispensable tools of the digital illustrator.

Since 2012, I have been reapplying myself to oil painting. As a teenager I painted my first canvasses and familiarised myself with the oil painting process. It was only much later on account of my interest in the arts that I came across contemporary painters such as David Kassen and Omar Ortiz. These proponents of a contemporary, realistic style inspired and motivated me to reacquaint myself with this complex technique.

Having worked for many years as an artist for publishing houses and the industry, I began to market my own works. Large portraits and contemporary still-lifes have ever since been a part of my portfolio.

I’m currently work and live in Hamburg, Germany.